Die Badhausanlage:


Die Badhausanlage [G/H 5] im nordwestlichen Teil des Schlossgartens hinter dem Apollotempel stellt ein kleines Schloss im Schlossgarten dar. In das von Nicolas de Pigage für den Kurfüsten erbaute kleine Lustschlösschen konnte sich Carl Theodor zurückziehen, musizieren und Besucher empfangen.

Es enthält mehrere, reich ausgestattete Räume, Arbeitszimmer, Schlafzimmer und natürlich das Badezimmer. Nach Norden hin gelangt man zu einer großen Brunnenanlage mit den 'Wasserspeienden Vögeln, die Wasser von Vogelvolieren aus auf eine im Zentrum des Brunnens stehende Eule speien.

Von hier aus sieht man bereits das 'Ende der Welt' mit dem Perspektiv, das eine arkadische Landschaft in Anlehnung an einen damaligen Blick auf die Rhein-Neckar Ebene bei Mannheim darstellt.