Der Schwetzinger Schlossgarten:

Der Schlossgarten stellt eine gelungene Synthese von französischen und englischen Gartenbaustilen dar. Die Gartenarchitekten, die zunächst den Schlossgarten in französischem Stil entwickelten, waren Johann Ludwig Petri , Nicolas de Pigage , Friedrich Ludwig von Sckell   sowie Johann Michael Zeyher.  Zu dieser Zeit entstanden zum Beispiel die Zirkelgebäude, das Kreisparterre und die Laubengänge.
Später wurde der Garten durch die Moschee mit dem Moscheegarten erweitert und unter Nicolas de Pigage viele der Skulpturen aufgestellt. Ludwig von Sckell bereicherte die Gartenanlage dann um den englischen Garten, Johann Michael Zeyher legte das Arboretum an.Danach wurde der Große Weiher am Westende des Schlossgartens in Form eines naturnahen Sees gestaltet, er entstand aus einem rechteckigen Wasserbecken.

Kurfürst Carl-Theodor hat seinen Garten von Beginn an als öffentlichen Garten, also für jedermann zugänglich, angelegt.

Schlossgarten
Brunnen
Tempel
Badhaus
Wasserspeiende Vögel
Perspektiv
Arboretum
Römisches Wasserkastell
Arborium
Spiegelungen
Tiere
Garten/Nacht
Sichtachsen
Panoramafotos
Schlossgartenreime